Nach 30 Jahren: Wechsel im Vorsitz beim SC Kaköhl

Auf der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung des SC Kaköhl am 12. März im Sportlerheim wurde mit Timo Nagel ein neuer Vorsitzender gewählt, sein Vorgänger Gerd Thiessen hatte das Amt 1990 übernommen und wird nunmehr als Schriftwart mit Rat und Tat dem Neuen zur Seite stehen.
Nach 20 Jahren wurde Christa Lübker als Schriftwart abgelöst.
Neuer Fußballobmann als Nachfolger von Timo Nagel ist Mattes Gräber, der schon sein Stellvertreter war. Somit konnte ein reibungsloser Wechsel im Vorstand durchgeführt werden.
Der übrige Vorstand bleibt: Karsten de Vegt als Stellvertreter, Gunther Kays als Kassenwart, Maike Weber als Turnwartin, Marcel Bünjer als Jugendwart, Matthias Stoll als Tischtenniswart und (neu) Pascal Körfer als Beisitzer.

Geehrt wurden Dirk Schröder mit dem Pokal „Sportler des Jahres“ für seine langjährige Tätigkeit im Vorstand des Kreisfußballverbandes und für die Staffelleitung der Oberliga Schleswig-Holstein. Als „Fußballer des Jahres“ ehrte Obmann Timo Nagel Rumen Scheunemann (als besonderen Spieler der 1. Mannschaft) und Thilo Lattka (2. Mannschaft.

Vorsitzender Gerd Thiessen freute sich in seinem Bericht über die einvernehmlich vorbereiteten Veränderungen, allerdings sei ihm der Posten keine Last gewesen, da es eine sehr harmonische Zusammenarbeit im Vorstand gegeben habe.
Die Mitgliederzahlen seien stabil, die Kassenlage gesund und so seien Beitragserhöhungen kein Thema. Auch die Berichte der Abteilungen waren durchweg erfreulich.

Bürgermeister Andreas Köpke dankte dem scheidenden Vorsitzenden für seine langjährige Tätigkeit mit lobenden Worten und einem Geschenk und hob die vielen Aktivitäten des Vereins hervor.
Unterbrochen wurde die lebhafte, aber wie immer harmonische Versammlung vom Knackwurstessen, beendet mit dem üblichen dreifachen „Hipp-hipp-hurra“.

Foto: Der neue Vorstand (v.l.): Marcel Bünjer, Pascal Körfer, Maike Weber, Timo Nagel, Karsten de Vegt, Gerd Thiessen, Luca Mattes Gräber; es fehlten berufsbedingt Gunther Kays und Matthias Stoll